Tools & Tipps

Thesen zur Konfliktlösung

Eine systematische Konfliktanalyse erhöht die Wirksamkeit der LösungsstrategieEine Konfliktanalyse schafft Abstand. Die meisten Menschen leiden unter Konflikten am Arbeitsplatz. Und viele neigen dazu, die Situation immer wieder auf dieselbe Art…

Eine systematische Konfliktanalyse erhöht die Wirksamkeit der Lösungsstrategie

Eine Konfliktanalyse schafft Abstand. Die meisten Menschen leiden unter Konflikten am Arbeitsplatz. Und viele neigen dazu, die Situation immer wieder auf dieselbe Art und Weise zu durchdenken.

Deses unproduktive Grübeln quält und führt dazu, dass die Situation immer schwieriger oder gar aussichtsloser erscheint. Man grübelt sich in eine Konflikt-Trance. Wer einen Konflikt dagegen einmal mit System analysiert, schafft Klarheit und wohltuenden Abstand. Ressourcenstärkende Fragen und Impulse helfen, neue Lösungswege zu entwickeln, Gestaltungsräume zu erkennen und wieder Einfluss und Kontrolle auf das Geschehen zu gewinnen.

Der Konfliktnavigator unterstützt Sie dabei, einen Konflikt rasch und mit System zu analysieren, um den Hebel zu finden, der zu einer Klärung oder Lösung führt.

Das Klärungsgespräch wird als Lösungsweg überbewertet

Selbstverständlich ist Kommunikation ein zentraler Zugang der Konfliktlösung. Gleichzeitig wird genau dieses Gespräch von den Konfliktbetroffenen oft als unangenehm, bedrohlich oder gar als unmöglich erlebt und entweder vermieden oder so geführt, dass es zu einer weiteren Eskalation der Situation beiträgt.

In meinem Buch und in meiner praktischen Arbeit zeige ich Wege auf, wie durch Selbstregulation, aber auch durch eine veränderte Haltung gegenüber dem Konfliktpartner wünschenswerte Änderungen auch ohne Gespräch möglich werden. Dies stärkt die Autonomie der Betroffenen dann, wenn ein Klärungsgespräch nicht sinnvoll erscheint oder nicht möglich ist.

Innere Klarheit führt zu Klarheit in der Kommunikation

Nur wer weiß, welche Botschaften er senden möchte, kann auch klar und zielführend kommunizieren. Bei Konflikten und angespannten oder komplizierten Beziehungen am Arbeitsplatz ist es hilfreich, zunächst innere Klarheit zu schaffen. Und erst dann ein Gespräch zu führen.

Konflikte verschärfen sich dadurch, dass unterschiedliche Ebenen im Erleben des Konfliktes und bezogen auf die Lösungswege vermischt werden. So wird versucht, die eigenen Emotionen wie Ärger oder Frustration über Abwertungen des Gegenübers zu regulieren. Machtkämpfe werden über Sachthemen geführt (die dann meist zäh und ergebnislos verlaufen), strukturelle Probleme werden als individuell verursacht erlebt und auf der Beziehungsebene ausagiert. Das Modell der vier Lösungsfelder hilft, eine ungute Vermischung dieser Ebenen reduzieren und zu mehr Klarheit und Zielorientierung im Lösungsprozess beitragen.

Konflikte lösen ohne reden
Fortbildung Konfliktcoaching für Professionals
Menü